Žagarkalns-Vasara > Der Reiseveg > Vireši - Aņņi

Vireši - Aņņi

Gauja. 49 km, die Fahrt mit Kanubooten, mit hurtigem Rudern dauert 2 Tage lang. Der Fluss ist stellenweise flach und steinig. An der Küsten befinden sich kleine Felsen, an den Schnellen gibts gute Fischfangstellen. Sehr schöne Marschroute, geeignet für jeden, der die Stille, ein wenig wilde Natur und angenehme Spinnangelei sucht.

49 km, die Fahrt mit Kanubooten, mit hurtigem Rudern (mit dem Anhalten und ohne Eile) dauert 2 volle Tage. Die Strecke von Vireši bis Gaujiena (etwa 4-5 Stunden). In Gaujiena, unweit von dem Fluss, gibt es ein Geschäft. Nach etwa 4 Stunden, an der rechte Küste, befindet sich Estland. Um an die rechte Küste auszusteigen um zu übernachten, braucht man ein Eirlaubnis und man muss den Personalausweis mitnehmen.  An der Küste befinden sich wilde, schöne Wiesen und Wälder, Sandbanken, gute Badeorte und Übernachtungsplätze. Der Fluss ist sehr schön und ursprünglich natürlich. Es gibt dort viele Vögel und wilde Tiere. In tieferen Gruben gibt es gute Angelorte. An der Küste gibt es praktisch keine Häuser. Man muss damit rechnen, dass in der Strecke von Gaujiena bis zu der Aņņu Brücke die Reise zu beenden und mit dem Transport an dem Fluss zu kommen um die Boote und Leute weg zu bringen, ist es ziemlich kompliziert. Eine sehr schöne Marschroute, für die, die  Ruhe, ein wenig Wilde Natur und Spinnangelei suchen.